Zum Inhalt springen

Ökologischer Bundesfreiwilligendienst (ÖBFD)

Der BFD ist offen für alle: Frauen und Männer ab 16 Jahren engagieren sich beim BFD für einen Zeitraum zwischen sechs und 18 Monaten in ökologischen Tätigkeitsfeldern. Eine Altersobergrenze gibt es im BFD nicht. Es ist egal, woher die Freiwilligen kommen, ob aus Brandenburg, einem anderen Bundesland oder dem Ausland.
Während eines BFD können sich Freiwillige einerseits im ökologischen Bereich engagieren, wertvolle Berufs- und Lebenserfahrungen sammeln sowie Kompetenzen erwerben. Andererseits profitieren Einsatzstellen von der Unterstützung, durch die die tägliche Arbeit neue Impulse erhalten kann.

Die Rahmenbedingungen

Die Dauer Die Arbeitszeit Der Urlaub Die Bildungsseminare Die Leistungen
Investition in Ihre Zukunft
Das FÖJ in Brandenburg wird vom Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, aus Mitteln des Landes Brandenburg sowie durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.